Hänsel und Gretel – Die Hexenjäger


Bewertung

H&G_00Das etwas andere Märchen

Wer kennt nicht die nette kleine Kindergeschichte von Hänsel und Gretel, wie sie im Wald ausgesetzt werden und Bekanntschaft mit einer Hexe machen?
Dieser Film zeigt Hänsel und Gretel als Erwachsene mit einem speziellen Beruf. Die beiden Geschwister sind die besten Hexenjäger der Welt und ihre Suche nach Hexen führt sie nach Augsburg, wo sie auch schnell fündig werden.

Handlung

Nachdem Hänsel und Gretel als Kinder im Wald ausgesetzt wurden und eine böse Hexe verbrannt haben, haben sie ihr Trauma überwunden und sind nun Hexenjäger. Auf ihrer Suche nach Hexen gelangen sie nach Augsburg, wo sie erst mal eine unschuldige Frau namens Mina vor dem Scheiterhaufen retten. Die Geschwister wurden nach Augsburg gerufen, weil viele Kinder von Hexen entführt wurden. In den Wäldern vor Augsburg werden sie auch schnell fündig und machen eine schreckliche Entdeckung. Die Kinder sind besondere Zutaten für den Hexen-Sabbat, der die Hexen immun gegen Feuer machen soll. Während dem Versuch die Kinder zu finden kommt es zu einigen Auseinandersetzungen zwischen den Geschwistern und den Hexen, wodurch Hänsel und Gretel voneinander getrennt werden und alleine im Wald herumirren. Hänsel, der im Kampf verletzt wurde, wird von Mina gefunden und liebevoll versorg. Gretel hat weniger Glück und wird im Wald von dem bösen Amtsrichter und seinen Männern angegriffen und verletzt. Aber auch Gretel bekommt Unterstützung und wird von einem Troll gerettet und versorgt.

HANSEL & GRETEL: WITCH HUNTERS

Hänsel und Gretel treffen in ihrem alten Haus, wo sie aufgewachsen sind, wieder aufeinander. Ihre Kindheitserinnerungen verblassen schnell wieder, als sie feststellen, dass in ihrem alten Keller ein Hexenaltar steht. Nun verstehen sie weshalb die Hexenflüche ihnen nichts anhaben. Plötzlich taucht eine dunkelhaarige junge Frau auf und erzählt ihnen die traurige Wahrheit, warum sie als Kinder im Wald ausgesetzt wurden. Ihre Mutter war eine weiße Hexe, die den Menschen half, aber sie wurde von der mysteriösen Frau verraten, woraufhin sie verbrannt wurde. Ihr Mann, der Vater von Hänsel und Gretel, wurde bei dem Versuch sie zu retten gehängt. Ihre Eltern versteckten die Geschwistern im Wald, um diese zu beschützen.

H&G_02
Schnell wird den beiden Geschwistern klar, dass die mysteriöse Frau eine mächtige dunkle Oberhexe ist und greifen an. Noch von ihrem letzten Kampf geschwächt verlieren Hänsel und Gretel den Kampf, wobei Hänsel das Bewusstsein verliert und Gretel von der Hexe entführt wird. Als Hänsel aufwacht wird er wieder von Mina versorgt und realisiert schnell, dass auch sie eine Hexe ist, was er jedoch nicht versteht, da er sie zuvor überprüft hatte. Mina versichert ihm, dass sie ihm nicht böses will und dass sie eine weiße, eine gute Hexe ist. Die beiden machen sich auf dem Weg Gretel zu retten und die dunklen Hexen zu vernichten – unterstützt werden sie dabei von einem eifrigen Jungen namens Ben.

H&G_05
An einem mysteriösen Berg angekommen stellen sie fest, dass der Hexen-Sabbat schon angefangen hat. Gretel ist an einem großen Stein angekettet und auch die zwölf vermissten Kinder sind gefesselt anzutreffen. Hänsel tritt frech und dreist unter die Hexen und unterbricht die Festlichkeiten mit einer kleinen Ansprache und eröffnet das Feuer. Ein blutiger Kampf beginnt, in dem viele Hexen sterben. Die Oberhexe entkommt, wird aber von Ben, der als Scharfschütze fungiert, verletzt und von ihrem Besen geholt. Schnell nehmen die Hexenjäger die Verfolgung auf und gelangen zu dem Knusperhausen, in dem die beiden Geschwister auf ihre erste Hexen trafen. Hänsel und Mina, die als erstes dort ankommen werden von der dunklen Hexe überrascht und überwältigt. Mina opfert sich für Hänsel, woraufhin sie in seinen Armen stirbt. Der Kampf verlagert sich ins Innere des Hauses und Hänsel stürzt sich entschlossen in den Kampf. Mit etwas Verspätung trifft auch Gretel ein und unterstützt ihren Bruder. Nach langen hin und her, und einigen dramatischen Momenten gewinnen die Geschwister die Oberhand und köpfen die Hexe.

H&G_04

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann jagen sie die Hexen noch heute …

Fazit

Mit viel Humor, der zudem auch noch oft sehr blutig ist, und einem gewissen Gruselfaktor ist der Film spannend und witzig zugleich. Die Umsetzung und Darstellung von Umgebung und Lebewesen ist sehr gut gelungen.
Die Waffen, die die Hexenjäger benutzen, könnten etwas übertrieben wirken, passen aber gut in den Film – sie verleihen etwas mehr Würze, sowie im Film „Van Helsing“.
Die Story knüpft an dem Kindermärchen an, wobei das Märchen an sich anders ausgelegt wird. Wo im Kindermärchen die Mutter böse und arrogant ist, ist sie im Film eine liebe und besorgte Mutter, die ihre Kinder schützen wollte. An für sich eine gute Idee, die zudem auch noch gut umgesetzt wurde und dem Film eine persönliche und dramatische Note verleiht.

Alles in allem ist der Film sehenswert und auch familientauglich, wenn man schon etwas ältere Kinder hat.

3D Blu-Ray

Blu-Ray

DVD